Pulmonale Leitsymptome

Dyspnoe, Thoraxschmerzen, Husten, Sputum, Wheezing… Auch beim Vorliegen pulmonaler Beschwerden und Zeichen sind Anamnese und klinischer Status der wichtigste Schlüssel zur Diagnose: sie schränken den Fächer an möglichen Diagnosen ein und definieren – immer anhand der jeweiligen Vortestwahrscheinlichkeit – welche weiteren Untersuchungen und Tests verordnet werden sollten.

Hier diskutieren wir in grossen Schubladen den groben theoretischen Hintergrund pulmonaler Leitsymptome und ihre Differentialdiagnosen. Anhand von zwei praktischen Übungsbeispielen aus dem Spitalalltag setzen wir das Ganze dann in einen klinischen Kontext.

Verfasst von:
Lars C. Huber

Lars C. Huber ist Internist und Pneumologe. Als Kaderarzt war er im Spital Lachen und im UniversitätsSpital Zürich tätig. Heute leitet Lars C. Huber das Departement Innere Medizin im Stadtspital Waid & Triemli und ist Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Standort Triemli in Zürich.

Alle Artikel anzeigen:
Verfasst von: Lars C. Huber

Elisabeth Weber & Lars C. Huber